Cover OECKL 2021

OECKL. Deutschland: Jubiläumsausgabe im 70. Jahrgang

Das Handbuch des Öffentlichen Lebens, der OECKL. Deutschland 2021, ist im 70. Jahrgang erschienen

Bereits in der Erstausgabe von 1950 haben die Herausgeber Anschriften und leitende Persönlichkeiten von Verbänden und Behörden auf Bundes- und Länderebene übersichtlich zu Verfügung gestellt. Über die Jahre ist aus dem kleinen Taschenbuch von damals ein umfangreiches Nachschlagewerk geworden. In 15 Kapiteln spiegeln sich alle gesellschaftlichen Bereiche, von Politik über Wirtschaft, Gesundheit, Umwelt, Bildung, Wissenschaft, Religion und Kultur wider, ebenso politische Debatten und aktuelle Themen.

Dorothea Zügner, M.A.

Buch und Online-Datenbank

Das Handbuch des Öffentlichen Lebens liegt sowohl gedruckt als Buch als auch in einer Online-Datenbank vor. Die Datenbank mit ihren 33.200 Organisationen und über 55.500 Kontaktpersonen bildet die Grundlage für die OECKL-Handbücher Deutschland und Europa, die mit ihr über ein Log-in verbunden sind. Das praktische Recherchewerkzeug sorgt dafür, dass die komplexen staatlichen und gesellschaftlichen Strukturen schnell erfasst und nachverfolgt werden können. Das Gleiche gilt für das Dickicht von personellen und sachlichen Querbezügen in Verbänden und Organisationen. Wenige Klicks reichen aus Abfragen zu erstellen und viele Kontaktpersonen schnell zu erreichen.

Neuigkeiten und Neuaufnahmen im OECKL

Politik: Bund und Länder

Neu im OECKL 2021 sind die Regierungen einiger Bundesländer: Brandenburg (Regierungsbildung November 2019), Sachsen (Dezember 2019) und Thüringen (Februar 2020), deren Zusammensetzung beim Druck des letzten Ausgabe noch nicht feststanden. Außerdem sind die Änderungen enthalten, die sich durch die Wahl der Hamburger Bürgerschaft (Februar 2020), der Kommunalwahlen in Bayern (März 2020) und NRW (September 2020) ergeben haben.

Wirtschaft

Der erste Lockdown  im April/Mai 2020 wirkte sich besonders stark auf die Entwicklung der deutschen Wirtschaft aus. Das lässt sich am DAX 30, dem Leitindex des deutschen Aktienmarktes, ablesen. Hier gab es zwei wichtige Veränderungen: Neu gelistet sind nun die Unternehmen Delivery Hero SE (Online-Bestellplattformen) und Deutsche Wohnen SE. Letzteres Unternehmen ist im Juni letzten Jahres anstelle des Traditionsunternehmens Lufthansa aufgenommen worden. Das Unternehmen Wirecard hingegen musste Insolvenz anmelden, nachdem die Geschäftsführung in Finanzskandale verstrickt gewesen ist. Dafür rückte im August Delivery Hero nach.

Gesundheit

In der Gesundheitsversorgung werden ökologisches Wirtschaften und Nachhaltigkeit immer wichtiger. Deshalb kamen zwei neue Mitglieder des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft BÖLW, dem Dachverband landwirtschaftlicher Erzeuger, Verarbeiter und Händler, hinzu: die Arbeitsgemeinschaft Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten und die Interessengemeinschaft der Biomärkte in Deutschland e.V. sowie der Bundesverband für nachhaltige Zahnheilkunde e.V. in Hamburg.

Gesellschaft

Der 3. Ökumenische Kirchentag ÖKT findet im  Mai 2021 in einem neuen, auch digitalen Format statt. Die  Ansprechpartner und Planer/innen stehen mit ihren Kommunikationsdaten im neuen OECKL 2021.

Online-Lernen und schnelles Internet für alle Schülerinnen und Schüler: Der Verband Digitale Bildung für Alle e.V. setzt sich für die Digitalisierung des Bildungssystem ein. 

Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur e.V. NFDI, die Datenbestände von Wissenschaft und Forschung systematisch erschließt, wurde 2020 durch Förderung von neun Konsortien weiter ausgebaut. Das ebenfalls 2020 gegründete Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt FGZ ist ein Verbund von elf Hochschul- und Forschungsinstituten und wird vom Bund gefördert.

Anfang letzten Jahres nahm die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen ihre Arbeit auf.

Wir erwarten, dass zu vielen Themen unseres Journals bei Ihnen der Wunsch besteht, sich auszutauschen. Daher planen wir eine Kommentarfunktion für unsere registrierten Leser.