networking

Agilität

Vom hippen Modebegriff in die Normalität – wie kann der Wandel methodisch gelingen?

Im Rahmen der Serie „Zukunftskongress365 - die Webinare" wurde das Thema „Agilität" diskutiert. Klaus Wierwille (Deloitte Cosulting GmbH), Gerhard Hammerschmid (Hertie School gGmbH) und Jennifer Rohde (Work4Germany Fellow, Bundeskanzleramt) stellten ihre Sichtweisen dar.
So kamen Blickwinkel aus Wissenschaft, Beratung und Praxis zusammen. Parallel dazu wurden im Chat Fragen gestellt, es wurde diskutiert, kritisiert und gelobt.

Was nehmen die über 320 Teilnehmenden des Webinars mit?

Mit Sicherheit Motivation und Zuversicht. Frau Rohdes Begeisterung für das Thema ging ebenso auf die Teilnehmenden über. Bei einer Umfrage, was die Teilnehmenden beschäftige, wenn sie an ihr Arbeitsumfeld denken, stand vor allem die Kommunikation im Fokus.

Ebenso einig waren sich die Referenten bei der Frage, was sie sich für das Jahr 2023 in der Verwaltung wünschen – mitarbeiterzentrierter soll es werden. Außerdem erhoffen sie sich mehr Kreativität, Neugier, Mut Dinge zu verändern und auch flachere Hierarchien. Es reiche nicht nur darüber zu reden, man müsse ins Handeln kommen, um eine Veränderung auf den Weg zu bringen.