Podcast
© pixabay / mohamed_hassan

Neuer Podcast mit Bundes-CIO Markus Richter erklärt Digitalisierung

"Rohrpost auf die Ohren" informiert über OZG und digitale Themen

Der neue Podcast des BMI widmet sich ausschließlich digitalen Themen. Worum es in der ersten Folge geht und wie man das Format mitgestalten kann.

Es gibt einen neuen Podcast rund um die Digitalisierung: „Rohrpost auf die Ohren“ vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Der Chief Information Officer des Bundes und Staatssekretär im BMI Dr. Markus Richter spricht darin mit der Journalistin Daphne Flieger über den Stand der Digitalisierung der Öffentlichen Verwaltung in Deutschland und gibt persönliche Einblicke in seine Arbeit. Es ist der erste Podcast eines Bundesressorts, der sich ausschließlich digitalen Themen widmet.

ZDF-Journalistin als Moderatorin 

Moderiert wird der Podcast von der Journalistin Daphne Flieger, die beim ZDF die Digital Redaktion News leitet und 2020 als herausragendes Talent im Journalismus ausgezeichnet wurde. Geplant ist, jeden Monat eine neue Folge zu produzieren. Auf den gängigen Streaming-Plattformen kann der Podcast abonniert werden oder man ruft ihn direkt auf der Webseite des BMI auf.

Aktuelle Meldungen rund ums OZG 

In der ersten rund 20 Minuten langen Podcast-Folge erklärt CIO Richter zuerst seine Aufgaben, dann er spricht über die Intention der kürzlich von den EU-Ministern für Verwaltungsdigitalisierung unterzeichneten Berliner Erklärung, die mehr ethische Prinzipien bei der digitalen Transformation fordert. Im Dialog-Format geht es weiter mit Themen wie das europäische Cloud-Projekt Gaia-X, Datenschutz und IT-Sicherheit. Am Ende des ersten Blocks wird noch kurz über Inhalt und Stand der Umsetzung des „9-Punkte-Plans für ein digitales Deutschland“ informiert, den Richter im Juli vorlegte.

Der zweite Teil des Podcasts fasst aktuelle OZG-Entwicklungen zusammen, beispielsweise die Einführung der E-Rechnung, das digitale Familienleistungsgesetz oder die Einführung der eID-Karte im Januar 2021. In der Rubrik „OZG-Leistung des Monats“ wird der digitalisierte Bafög-Antrag vorgestellt, Bafög-Digital. Etwas entspannter und spielerischer werden die Hörer am Schluss mit einem kleinen Feature zur Rohrpost und dessen Geschichte entlassen.

Fragen stellen erwünscht!

Ab der nächsten Podcast-Folge will CIO Richter auch Fragen von Hörerinnen und Hörern beantworten. Neugierige sollen sich mit ihren Fragen dafür per Twitter oder Instagram bei Daphne Flieger melden:

 

(VdZ/kra)

Vernetzte Stadt: OZG als Chance für neue Prozesse

Gelsenkirchen setzt bei der Verwaltungsdigitalisierung auf Transparenz und eine gemeinsame technische Infrastruktur mit den Nachbarstädten

Auf dem Prüfstand: Das Onlinezugangsgesetz in der Praxis

Bonn freut sich über die 15. Dienstleistung, wird es aber nicht schaffen, alle OZG-Leistungen bis Fristende umzusetzen

Wie eine Amtsstube in Rostock das OZG mit agilen Methoden umsetzt

Interview mit Dr. René Firgt, Direktor des Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Mecklenburg-Vorpommern

Nordrhein-Westfalen bündelt Sozialleistungen auf einem Portal

Online-Angebot startet ab Dezember mit Arbeitslosengeld II und Hilfe zum Lebensunterhalt