Nachhaltige Beschaffung
© Pexels / pixabay

Nachhaltige Beschaffung nach Cradle to Cradle

Die Stadt Ludwigsburg geht konsequent vor

Gemeinsam mit der Universität der Bundeswehr München hat die professionelle Sparte von Werner & Mertz eine Ausschreibungshilfe entwickelt, die öffentlichen Beschaffern „grüne Kriterien“ zur Verfügung stellt, die vergabekonform angewendet werden können. Wie durch eine strategische Neuausrichtung konsequente nachhaltige Beschaffung gelingt, zeigt die Stadt Ludwigsburg. Es wurde hierfür nicht nur eine eigene Kompetenzstelle geschaffen, sondern der Schwerpunkt auch gänzlich auf Cradle to Cradle gesetzt.

Patrick Scholz von der Kompetenzstelle stellte in seiner Präsentation auf der 22. Beschaffungskonferenz die Beschaffung nach Cradle-to-Cradle-Prinzipien vor.

Stadt Ludwigsburg arbeitet mit digitalem Warenhaus

Über die Einkaufslösung DIWA kaufen 2.000 Mitarbeiter der Stadtverwaltung nachhaltig ein

Mehr für VdZ|plus-Mitglieder …

Dieser Artikel ist unseren VdZ|plus-Mitgliedern vorbehalten.

Der Zugang zu unserem VdZ|plus-Bereich ist für Sie als Mitarbeiter der Verwaltung komplett kostenfrei und unbefristet. Auch als Partner unserer Kongresse können Sie sich als VdZ|plus-Leser registrieren lassen.