Eine Frau arbeitet wegen Corona im Home Office
© Alexandra Koch / Pixabay

Serie: Wie arbeiten Verwaltungen in Zeiten der Corona-Krise?

Was tun Verwaltungen, um in der Corona-Krise handlungsfähig zu bleiben? Welche neuen Technologien und Anwendungen werden wie dafür eingesetzt? Wie verändert Covid-19 die Arbeitsorganisation und die Arbeitskultur? Das Themenspecial berichtet über Herausforderungen und Lösungen und zeigt Best-Practice-Beispiele aus dem Arbeitsalltag im Public Sector.  

Digital unterstütztes Home Office in der Kommunalverwaltung

Vom Ausnahmezustand zum Baustein einer Modernisierung der Verwaltungsarbeit

Experten diskutieren online über neue Arbeitskultur

VdZ-Autorin Dr. Beatrix Behrens moderiert am 9. November 2020 das Online-Seminar "New Work, neue oder alte Normalität?" des European Institute of Public Administration (EIPA)

Ein großes Reallabor für die Stadt Essen

Von Homeoffice bis BürgerRatHaus: Die Stadtverwaltung ist im Umbruch

„Digitalisierung ist kein Luxus, sondern unabdingbar“

Ein Blick darauf, wie die Städte die Corona-Krise meistern

Blitzumfrage „Auswirkungen der Corona-Pandemie in der Verwaltung“

Die Antworten von 160 kommunalen Behörden liegen vor

Aus dem Shutdown lernen: So gelingt krisenfestes E-Government für die Zukunft

Open-Source-Lösungen machen Behörden unabhängig und ermöglichen, dass andere Bundesländer Lösungen adaptieren und weiterentwickeln können.

Plötzlich Alle im Home Office – Notebooks für Alle?

Für die Deutsche Rentenversicherung Bund kommen nicht nur Notebooks zum Einsatz, auch handliche Nano-PC sind denkbar.

Corona und e-Government

Offenlegung von Versäumnissen in der deutschen Verwaltung bei den Grundlagen des e-Governments