Digitalisierung der Verwaltung
© Gerd Altmann / Pixabay

Thema:
Digitalisierung der Verwaltung

Wie gehen Bund, Länder und Kommunen bei der Digitalisierung der Verwaltung vor? Wo ist das Onlinezugangsgesetz bereits erfolgreich umgesetzt? Wo wird noch daran gearbeitet? Projekte und Beispiele aus ganz Deutschland.

Barrierefreiheit ist ein Mannschaftssport!

Florian Leinberger und Martin Mengele von der SEITENBAU GmbH erklären, worauf es beim Zusammenspiel ankommt.

Warum Dänemark Weltmeister im eGovernment ist

Dänemark sichert sich den Spitzenplatz durch Bürgerfreundlichkeit, behördenübergreifende Zusammenarbeit und Investitionsvorhaben

Anonymisierung – Schutzziele und Techniken

Wie die Anonymisierung von Daten einen Kompromiss zwischen Datenschutzinteressen und Datennutzung darstellen kann

Per App zum mobilen Führerschein

Der elektronische Personalausweis wird nutzerfreundlicher

OZG-Umsetzung in Bayern: Wie Bergsteigen

Bayern hat 54 Leistungen nach dem Onlinezugangsgesetz definiert, die bis Ende 2022 online gehen sollen - und einen guten Plan, das auch zu schaffen.

„Smart Governance durch SDDI-Pilotkommunen – Teil 2: Die Geschäftsmodellentwicklung einer Datengenossenschaft“

Von Prof. Dr. rer. pol. Christian Schachtner, Studiengangleiter Public Management der IUBH Internationale Hochschule

Ein großes Reallabor für die Stadt Essen

Von Homeoffice bis BürgerRatHaus: Die Stadtverwaltung ist im Umbruch

Smart Governance durch SDDI-Pilotkommunen – Teil 1: Das SDDI-Konzept

Von Prof. Dr. rer. pol. Christian Schachtner, Studiengangleiter Public Management der IUBH Internationale Hochschule

Arbeitslosengeld II digital beantragen

Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen bringen flächendeckende Online-Antragstellung auf den Weg

„Ein Ort für öffentlichen Code“

Open Source Business Alliance und Vitako gründen Initiative zur Sammlung und zum Austausch von Open Source Software für die öffentliche Verwaltung

Deutscher Wetterdienst setzt auf Know-how aus Karlsruhe

Die IT-Firma Disy entwickelt Web-Anwendungen für Deutschlands oberste Wetterbehörde

„Digitalisierung ist kein Luxus, sondern unabdingbar“

Ein Blick darauf, wie die Städte die Corona-Krise meistern